Summerfeeling: Selbstbräuner im Test Körper / Review

Hallo Beauties,

ich habe bei einer spannenden Themenwoche teilgenommen und heute ist der Tag an dem ich euch meinen Beitrag zum Thema „Summerfeeling“ zeigen möchte. Insgesamt nehmen 8 Bloggerinnen an dieser Themenwoche teil und ich möchte euch natürlich nicht vorenthalten, was die Mädels vor mir so alles gezaubert, lackiert und geschrieben haben 🙂

Am Sonntag hat Mrs. Mohntag mit einem Rezept für einen Strawberry Cream Frappuccino gestartet (*hier*). Für das Rezept braucht ihr nur ganz wenig Zutaten, die man eventuell auch zu Hause hat. Ich werde diesen Shake auf jeden Fall mal testen.

Am Montag hat Nadine von Beauty Ressort Pool Nägel gezeigt (*hier*). Wäre ich nicht so ungeschick in solchen Nailarts, würde ich es glatt nachmachen. Es sieht nämlich richtig toll aus.

Wenn ihr wissen möchtet welche Mascara die „schweren“ Bedingungen des Sommers übersteht, dann schaut bei Obstgartentorte vorbei (*hier*). Insgesamt hat Elli 4 Mascara aus dem Drogerie- und High-End Bereich getestet. Wenn ihr gespannt seid, welche Mascara euch gut durch den Sommer bringt, dann schaut dort vorbei.

Krissy hat ihre Sommernagellacke am Mittwoch gezeigt. Meine Auswahl wäre genauso gewesen … Pink und Knallig aber auch Pastell. (*hier* kommt ihr zum Beitrag)

Pink & Coral hat am kleinen Freitag, also Donnerstag, einen Einblick in ihre Wiesensee Tasche gegeben (*hier*). Interessant was sie als zu einem Tag am See mitnimmt.

Am lang ersehnten Freitag hat Schminknerd ihre Sommerblushes gezeigt (*hier*). Da sind einige hübsche Schätzchen dabei, wovon ich keinen einzigen habe. Ich glaube das muss ich bald mal ändern 🙂

Heute bin ich dran und morgen ist Gwenstical (*hier*) dran. Was Gwenstical vorstellen wird bleibt eine Überraschung 🙂

Auf meinem Blog geht es heute um das Thema Selbstbräuner. Ich habe dieses Thema gewählt, da es mir sehr wichtig ist. Ich selbst habe Pigmentflecken, weiße Pigmentflecken. Vielleicht ist es euch schon bei dem ein oder anderem Bild aufgefallen. Diese Flecken habe ich ganz besonders an den Händen und am Bauch und vereinzelt noch an anderen Stellen. Mittlerweile habe ich mich mit den Flecken angefreundet und schaue immer gespannt wo neue weiße Stellen auftauchen. Diese Pigmentstörung gehört zu mir und zu meinem Leben. Wem es nicht gefällt, der soll wegschauen. Und genau solltet ihr auch denken, wenn ihr kleine „Fehler“ an euch findet. Ihr selbst müsst damit klarkommen und euch selbst so akzeptieren wie ihr seid. Der Rest zählt nicht … Genug Frau Moralapostel 🙂

Zusätzlich zu meinen Pigmentflecken habe ich eine Sonnenallergie. Diese macht sich erst bemerkbar wenn ich längere Zeit in der Sonne liege. 5 Stunden in der Sonne und ich bekomme einen schönen Ausschlag … stört mich auch nicht, weil es nach paar Tagen wieder weg ist.

Ihr merkt also, ich habe ein paar Problemchen was meinen Teint angeht. Aus diesem Grund greife ich ab und an mal zu Selbstbräuner. Solarium kommt für mich nicht mehr in Frage, da meine weißen Stellen am Körper schnell einen Sonnenbrand bekommen und mittlerweile sind es so viele Stellen und auch empfindliche Stellen, dass ich das meinem Körper nicht mehr zumuten mag. Was bleibt also wenn man mal ein bisschen gebräunter aussehen mag? Selbstbräuner 🙂

Anwendung

Beachten müsst ihr beim Anwenden von Selbstbräuner, dass ihr am besten vorher eure Haut peelt um überschüssige „Hautfetzen“ zu entfernen. Dadurch wird die Haut glatter und die Bräunung wird gleichmäßiger. Ich creme mich danach immer noch einmal ein, damit der Selbstbräuner sich besser verteilen lässt. Nach dem Eincremen warte ich ein paar Minuten bis die Creme etwas eingezogen ist.

Danach wird der Selbstbräuner aufgetragen. Ihr müsst den Selbstbräuner wirklich ordentlich auftragen und euch dabei etwas Zeit nehmen. Mal eben schnell Selbstbräuner auftragen geht in die Hose und sieht dann sche**** aus. Benutzt immer die gleiche Menge an Selbstbräuner und achtet darauf, dass ihr auch dort weitercremt wo ihr aufgehört habt, damit es keine hässlichen Übergänge gibt.

Wenn ihr euch mit dem Selbstbräuner eingecremt habt, dann die Hände ordentlich waschen und die Fingernägel abbürsten, damit ihr unter den Nägeln keine Verfärbungen bekommt. Um das zu Umgehen könnt ihr auch Einmalhandschuhe verwenden. Ich persönlich mache es aber lieber ohne Handschuhe, da ich so besser fühlen kann wo ich schon gecremt habe.

Danach wartet ihr am besten ca. 30 Minuten, damit ihr euch die Klamotten nicht versaut.

Meine Selbstbräuner

Selbstbruner_Test

Insgesamt habe ich 4 Selbstbräuner, die ich euch heute gerne zeigen möchte.

Die Comodynes Self-Tanning Natural & Uniform Color Selbstbräuner Tücher bekommt ihr z.B. bei diversen Parfümerien. Insgesamt enthält eine Packung 8 Tücher für ca. 10 €.

Die Tücher sind einzeln verpackt, sodass sie nicht austrocken. Laut Packungsanweisung soll man diese Tücher auf trockener Haut anwenden. Ich persönlich peele und creme mich trotzdem vorher ein.

Ein Tuch reicht leider nicht für den gesamten Körper aus, was die ganze Sache etwas kostspielig macht. Ein Packung reicht dann also für 4 Anwendungen.

Die Tücher riechen super frisch fruchtig nach Zitrone und sind leicht feucht. Ungefähr so feucht wie Abschminktücher. Bei diesen Tüchern ist mir direkt aufgefallen, dass sie selbst nach ein paar Minuten nicht unangenehm nach Selbstbräuner riechen. Die Anwendung mit den Tüchern ist sehr einfach. Man streicht mit den Tüchern über den Körper und das Produkt wird durch die Haut sehr gut aufgenommen. Es bleibt kein klebriger Film auf der Haut. Sobald die Tücher trocken werden müsst ihr ein neues Tuch nehmen.

Bereits nach ein paar Stunden sieht man erste Ergebnisse, die bei meinem hellen Hauttyp sehr natürlich aussehen, nicht zu dunkel aber man sieht trotzdem etwas gebräunt aus.

Nach ca. 4 Tagen verblasst die Bräune langsam.

Selbstbruner_Test_ComodynesSelbstbruner_Test_Comodynes_Tuecher

Die LR Aloe Vera Self Tanning Lotion mit 40% Aloe Vera Anteil enthält 200 ml und kostet 15,51 €. Auch dieses Produkt gehört nicht zu den günstigen Produkten aber es ist um einiges ergiebiger als die Tücher.

Hierbei handelt es sich um eine leicht gelige Creme die pudrig riecht. Der Duft erinnert mich an normale Sonnencremes. Auch hier ist nach Minuten kein typischer Selbstbräuner Geruch wahrnehmbar.

Auch hier ist die Anwendung super easy, da man es wie eine normale Creme anwendet. Die LR Self Tanning Lotion lässt sich gut verteilen, zieht schnell in die Haut ein und pflegt die Haut zusätzlich. Man benötigt auch nicht viel Creme, was die Lotion sehr ergiebig macht. Bei sehr trockener Haut reicht die Pflegewirkung natürlich nicht aus, da es sich hierbei hauptsächlich um einen Selbstbräuner und keine Body Lotion handelt.

Nach der Anwendung hinterlässt der Selbstbräuner ein leicht klebriges Gefühl auf der Haut, was mich aber nicht besonders stört, da es nach ca. 1 Stunde weg ist.

Auch hier kann man nach ein paar Stunden bereits erste Ergebnisse sehen. Die Bräunung ist hier etwas dunkler als bei den Tüchern, aber es sieht immernoch natürlich aus.

Nach ca. 5-6 Tagen sollte man wieder nachcremen.

Selbstbruner_Test_LR_Aloe_Vera

Die Dove Selbstbräunende Body Lotion bekommt ihr in der Drogerie für ca. 5 €. Sie enthält 250 ml, hat eine festere cremige Konsistent und riecht fruchtig nach Pfirsich. Bereits nach kurzer Zeit verschwindet der schöne sommerliche Duft und es macht sich der typische Selbstbräuner Geruch breit. Nicht angenehm aber es ist noch in Ordnung.

Genauso wie bei der LR Lotion cremt man sich ganz normal ein. Die Dove Bodylotion zieht schnell ein und pflegt zusätzlich ein wenig. Auch hier ist die Pflegewirkung nicht besonders intensiv.

Der Ton der Lotion ist dunkler als bei den anderen beiden bereits vorgestellten Produkten und somit bei hellen Häutchen nicht geeignet. Eventuell kann man den Selbstbräuner mit einer weißen Bodylotion mischen, damit sie nicht so dunkel wird.

Nach ca. 5 Tagen muss man wieder nachcremen.

Selbstbruner_Test_Dove

Als letztes Produkt möchte ich euch das Sundance Transparentes Selbstbräunungs Spray-Fluid vorstellen, was bei dm erhältlich ist. Leider kenne ich den Preis nicht.

Das Spray riecht ekelhaft nach Chemikalien und man hat den Duft die ganze Zeit in der Nase. Furchtbar …. Bah. Für mich schon ein absolute K.O. Kriterium.

Da dieses Produkt ein Spray ist muss man beim Auftragen darauf achten, dass man nicht das ganze Bad vollsprüht und hinterher braune Flecken auf den Möbeln hat. Ihr müsst hier also sehr sorgfältig sein und sobald ihr merkt, dass ihr aus Versehen daneben gesprüht habt, müsst ihr die Fläche sofort säubern. Ansonsten ist die Anwendung kinderleicht: Aufsprühen und gut einarbeiten.

Das Spray hat eine wässrige Konsistenz und pflegt die Haut kein bisschen. Durch die wässrige Konsistenz wird das Spray auch sehr gut von der Haut aufgesaugt.

Der Effekt der Tönung dauert ein wenig und die Bräunung ist sehr natürlich. Nach 3-4 Tagen muss man die Anwendung wiederholen.

Selbstbruner_Test_Sundance

Mein Fazit

Die Comodynes Self-Tanning Natural & Uniform Color Selbstbräuner Tücher sind zwar recht teuer und nicht sehr ergiebig aber hier bekommt man ein super schönes natürliches Ergebnis. Zusätzlich ist die Anwendung sehr einfach.

Die LR Aloe Vera Self Tanning Lotion ist auch keine günstige Variante aber um einiges ergiebiger, weil man nicht viel Creme braucht um den ganzen Körper einzucremen. Das Ergebnis ist hier auch schön natürlich aber etwas dunkler als bei den Tüchern.

Die Dove Selbstbräunende Body Lotion ist für mich zu dunkel. Bei hellen Häutchen kann ich diese Creme nicht empfehlen und sie wird auch von mir nicht mehr nachgekauft. Zusätzlich stört mich der Geruch nach einer gewissen Zeit.

Das Sundance Transparentes Selbstbräunungs Spray-Fluid erreicht auch ein schönes Ergebnis aber der Duft geht überhaupt nicht. Ich kann das nicht mehr anwenden.

Meine Favoriten sind somit die Tücher und die LR Lotion.

Benutzt ihr Selbstbräuner? Welcher ist euer Favorit?

Summerfeeling

Und damit ihr die anderen süßen Mädels von unserer Themenwoche auch noch mal besucht, hier die Links:

Sonntag: Mrs. Mohntag

Montag: Beauty Ressort

Dienstag: Obstgartentorte

Mittwoch: Krissys Beauty Box

Donnerstag: Pink & Coral

Freitag: Schminknerd

Samstag: ICH 🙂

Sonntag: Gwenstical

Unterschrift


Dominika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.