Nivea Men Sensitive After Shave Balsam als Primer? Gesicht / Review

Hallo Beauties,

ihr denkt jetzt auch „Die spinnt doch“, oder? Der Nivea Men Sensitive After Shave Balsam als Primer? Ja genau, ihr lest richtig. Ich habe auf so vielen Instagram Accounts und auch auf Blogs gute Reviews über diesen After Shave Balsam gelesen. Dabei wurde der Balsam als Primer zweckentfremdet.

Natürlich war ich genauso skeptisch wie ihr jetzt wahrscheinlich auch und deswegen habe ich es einfach ausprobiert. Für nicht mal 5 € kann man so einen Spaß auch mal mitmachen. Ob der Spaß sich gelohnt hat könnt ihr weiter unten lesen.

Nivea Men Sensitive After Shave Balsam

4,25 € / 100 ml

Haltbarkeit 12 Monate

 

Die Verpackung von dem … wie nenne ich es denn jetzt? Primer oder After Shave Balsam? … die Verpackung von dem Primer ist typisch Nivea halt. Blau, Weiß und Grau dominieren.

Auf der Rückseite findet man eine kurze Beschreibung mit dem eigentlichen Verwendungszweck von diesem Produkt. Das interessiert uns aber nicht.

Der Primer ist in einer Glasflasche, die in dem gleichen Design gehalten ist wie die Verpackung.


Inhaltsstoffe:

Aqua,Glycerin,Isopropyl Palmitate,Chamomilla Recutita Flower Extract,Tocopheryl Acetate,Hamamelis Virginiana Bark/Leaf Extract,Maltodextrin,Tapioca Starch,Triceteareth-4 Phosphate,Sodium Carbomer,Caprylic/CapricTriglyceride,Phenoxyethanol,Piroctone Olamine,Parfum


Das sagt Nivea:

Beruhige irritierte Haut ganz sanft. Der After Shave Balsam ohne Alkohol* mit der hautberuhigenden Formel mit Kamille und Hamamelis verringert Irritationen wie Rötungen und Reizungen nach der Rasur. Für eine zarte Männerhaut: Sensitive After Shave Balsam

Beruhigt die Haut nach der Rasur mit einer Formel mit Kamille-Extrakt und Hamamelis

Pflegt die sensible Männerhaut und verringert Hautirritationen wie Rötungen und Reizungen

Spendet Feuchtigkeit und erhöht schrittweise die Widerstandskraft der Haut

Ohne Alkohol*, kein Brennen auf der Haut

Verträglichkeit bei Männern mit empfindlicher Haut dermatologisch bestätigt

*ohne Ethylalkohol


Da der Primer sehr flüssig ist benötigt man nur eine minimale Menge für das gesamte Gesicht. Leider lässt sich aber eine minimale Menge nur sehr schwer aus dem Fläschchen entnehmen. Die Öffnung ist zu groß und der Primer ist zu flüssig. In den ersten Tagen der Anwendung habe ich immer viel zu viel Produkt entnommen, was man aber wieder leicht ins Fläschchen laufen lassen kann. Aufgrund der Ergiebigkeit sind somit die 100 ml mehr als ausreichend. Ein handelsüblicher Primer enthält zwischen 15 und 30 ml, mit dem ich dann ca. 2-4 Monate auskomme. Aus diesem Grund werde ich eine gewisse Zeit brauchen bis dieser Nivea Primer aufgebraucht ist.

Der Primer hat eine weiße Farbe und ist, wie bereits erwähnt sehr flüssig. Dadurch lässt er sich aber sehr einfach in die Haut einarbeiten und verteilen. Der Duft des Primers ist sehr intensiv männlich. Man kann den Duft auch noch kurze Zeit im Gesicht wahrnehmen. Er verfliegt aber nach einer gewissen Zeit und es bleibt nur noch ein erfrischtes Gefühl. Also keine Sorge, ihr riecht nicht den ganzen Tag über nach Mann. Das Gefühl nach dem Auftrag ist aber nicht nur erfrischt, sondern auch leicht kühlend. Ich hatte auch das Gefühl, dass meine Haut beruhigt wird wenn sie mal etwas gereizter war. Aber genau dafür ist der After Shave Balsam, wofür er ja eigentlich gedacht ist, auch da. Er soll die Haut des Mannes nach der Rasur beruhigen und pflegen.

Die Haut nimmt den Primer sehr gut auf, auch wenn ich vorher schon eine intensive Tagescreme aufgetragen habe. Er hinterlässt keine Rückstände oder einen klebrigen Film. Ich lasse den Primer ca. 5 Minuten einwirken. Meine Haut fühlt sich dann ein wenig mattiert an, was mir aufgrund meiner leicht fettigen T-Zone natürlich gut gefällt. Meine Foundation lässt sich nach der Anwendung mit dem Nivea Men After Shave Balsam perfekt auftragen. Es gab keinen Unterschied zu herkömmlichen Primern. Auch die Haltbarkeit kann definitiv mithalten. Meine Foundation hat den ganzen Tag über gehalten.

Was ich besonders gut an dem Primer finde ist, dass er keine Silikone enthält und somit auf der Haut ein leichtes Gefühl hinterlässt. Dadurch polstert er natürlich keine kleinen Fältchen auf oder verschließt Poren. Er agiert aber trotzdem gut als Primer und dient als gute Base für die darauffolgende Foundation.

Wer aktuell keinen Primer verwendet, der sollte diesen Balsam mal testen. Ihr werdet merken, dass die Foundation besser und länger hält. Für etwas mehr als 4 € habt ihr auch lange Spaß an dem Produkt. Zusätzlicher Vorteil: Euer Freund kann es auch benutzen … also lasst es von ihm kaufen 😉

Seid ihr noch skeptisch oder würdet ihr den Balsam auch mal testen?


Mikalicious

Kommentare

  1. Ich habe auf anderen Beauty-Blogs gelesen, dass es Pump-Aufsätze gibt – vlt. wäre das etwas, um das Produkte leichter zu entnehmen?

  2. Ich habe den „Primer“ auch schon seit einiger Zeit in Verwendung und mag ihn ebenfalls sehr gerne. Der Duft ist anfangs schon recht stark, verfliegt aber, sobald man Foundation aufträgt. Damit kann ich definitiv leben. Das Ergebnis spricht für sich 🙂 Der Balsam lässt meine Foundation auf der Haut auffallend besser halten. Und ich dachte mir: Was für die Haut des Mannes gut sein soll, kann für uns Frauen nicht schlecht sein 😉 :p Die Entnahme bereitet mir aber auch Probleme. Die Dosierung funktioniert halt einfach nicht so gut. Den Tipp mit dem Pump Aufsatz von Evy finde ich daher gar nicht verkehrt. 🙂

    Alles Liebe,
    Mareike

  3. TaraFairy sagt: Februar 20, 2017 at 8:10 pm

    Ich hatte den Balsam auch mal und fand ihn ganz okay. Da ich den Foundation Primer von Laura Mercier aber doch lieber mag und mir bei diesem hier der Duft auch zu stark war, wanderte er in den Badschrank meines Vaters.
    Glg
    Jennifer

  4. Toller Bericht. Ich habe es auch schon sehr oft gelesen, das man den Balsam als Primer nutzen kann und das ziemlich viele damit sehr zufrieden sind. Ich würde es auch gerne mal testen, vertrage aber leider keine Niveaprodukte im Gesicht. Was ich echt schade find, aber naja.

    Liebe Grüße
    Jenny http://www.bellezalicious.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: