MAC Divine Night LE: Lippenstifte Lippen / Review

Hallöchen,

wie hat euch mein Beitrag zu dem MSF und dem Blush aus der MAC Divine Night LE gefallen? Falls ihr ihn noch nicht gesehen habt, *hier* ist der Link.

Heute zeige ich euch dann die beiden Lippenstifte die ich aus der LE gekauft habe. Ich muss dazu sagen, dass ich hätte einen von den beiden liegen lassen sollen, aber welchen? Das seht ihr gleich.

Gekauft habe ich die Lippenstifte Private Party und Prepare for Pleasure.

MAC Divine Night Lippenstifte

Ein Lippenstift liegt bei 21 € und es sind 3 g enthalten. Die Verpackung ist vom Design her genauso wie das MSF und das Blush. Schwarz ohne Schimmer mit goldener Schrift. Die Hülse ist in dem gleichen Schwarz und Gold. Gerade bei den Lippenstiften finde ich das Design sehr edel und gelungen. 

Lippenstifte MAC Divine Night Limited Edition

Private Party hat ein Satin Finish. Die Farbe ist ganz besonders und deswegen auch kein Wunder wieso der so gehypt war und überall ausverkauft. Aufgrund meiner guten Connection (und meiner Wahnsinns-Käufe) war es kein Problem für mich dieses Schätzchen zu bekommen.

Die Farbe von Private Party ist Lila – Beere … Hach ja, Beerentöne im Herbst/Winter …. Das Tragegefühl ist toll, er hält lange und es läuft nichts aus.

MAC Private Party LippenstiftMAC Private Party LipstickMAC Private Party SwatchesMAC Private Party Tragebild MAC Private Party Lippenstift Swatches

Auf den Tragebildern wirkt er ein bisschen bräunlich. In Wirklichkeit geht er aber mehr ins beerige.

Prepare for Pleasure hat ein Cremesheen Finish. Die Farbe ist ein schönes frisches Rot mit einem glossigen Effekt. Dementsprechend ist die Haltbarkeit. Leider nur mittelmäßig. Und genau das ist der Grund, warum ich hätte den lieber stehen lassen sollen. Ich bin kein Lipgloss Fan, da ich dieses klebrige Gefühl nicht mag (was manche Lipglosse haben) und die schlechte Haltbarkeit nervt mich.

Er deckt auch nur mittelmäßig. Man muss schichten um einen kräftigeren Ton auf die Lippen zu bekommen. Beim Auftragen hatte ich etwas Sorge, dass er abbricht, da der Lippenstift sehr weich ist. Es fühlt sich beim Auftragen an wie die Revlon Lipbutters.

MAC Prepare for Pleasure Lipstick MAC Prepare for Pleasure LippenstiftMAC Prepare for Pleasure Swatches LippenstiftMAC Prepare for Pleasure Tragebild MAC Prepare for Pleasure Swatches

Private Party TOP, Prepare for Pleasure … hmm … mittelmäßig.

Habt ihr Private Party bekommen? Oder seid ihr kalt geblieben bei dem Run?

Unterschrift


Dominika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.