Essence – How to make nude eyes Make-up Box Augen / Review

Hallo Beauties,

vor ein paar Wochen war ich mal wieder seit langem bei einem Müller. Ich komme nicht so oft dahin, da es für mich ne Fahrt von ca. 20-30 Minuten ist. Umso mehr habe ich mich auf die neue 3 m Theke von Essence gefreut, die es ja nur bei Müller gibt und die einige hübsche Teilchen bereit hält, die es bei der dm Essence Theke nicht gibt. Leider wurde ich etwas enttäuscht, da die Theke schon reichlich geplündert wurde und fast überall drauf rumgetatscht war. Auch in Mannheim, als ich Krissy besucht habe, waren alle Paletten, die ich ins Auge gefasst habe, bereits vergriffen 🙁

Bei den Make up Boxen war leider nur noch eine verfügbar, die How to make nude eyes Box, die ich euch heute gerne näher zeigen möchte.

Verpackung7_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

Essence How to make nude eyes Make-up Box – 5,95 € / 4,2 g – Haltbarkeit 12 Monate – erhältlich bei Müller

Die Verpackung

An welche sehr bekannte Marke erinnert diese Make-up Box? Benefit, ganz klar. Bei Benefit findet man sie als Beauty-Kits wieder (*hier*). Eine verspielte Pappverpackung in beige und rosa. P2 hat sich mit dem Blush Stick, den ich euch *hier* gezeigt habe, auch sehr an Benefit orientiert.

Die Pappe ist sehr stabil, mit einer glänzenden durchsichtigen Folie umklebt und super verarbeitet. Ich denke, dass die Ecken erst nach einer gewissen Zeit kaputt gehen werden.

Das gesamte Design des guten Stücks zeige ich euch auf Fotos … Beschreibungen sind hier unnötig, denn ihr sollt das hübsche Teil lieber sehen und es „genießen“ 😀

Verpackung_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box Verpackung3_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box Verpackung2_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxVerpackung9_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

Die Box ist durch Magnete fest verschlossen, sodass sie eine Reise problemlos überstehen würde ohne aufzugehen. Im Inneren befindet sich im Deckel ein Spiegel, der meiner Meinung nach die Form einer verspielten Sprechblase hat.

Verpackung7_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxVerpackung8_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

Hinter dem Spiegel verbergen sich zwei kleine Kärtchen mit Anleitungen für zwei Looks, dem every day beauty look und dem eyes night out look. Leider gestaltete es sich etwas schwierig für mich die Kärtchen hinter dem Spiegel hervorzuziehen, da sie fest drin liegen … die langen Nägel sind Schuld. Also wer kurze Nägel hat kommt problemlos klar … vielleicht auch die mit langen Nägeln aber für mich war es ein wenig Gefummel und Gefluche.

Verpackung4_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxVerpackung5_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxVerpackung6_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

Die in der Box enthaltenen 6 Lidschatten, die auch alle einen Namen haben, und der doppelseitige Pinsel/Applikator sind durch eine aufgeklebte Folie geschützt …. JAAAAAAA … da hat einer mitgedacht. Man kann also nicht einfach so drauftatschen, sondern müsste erst die Folie bzw. die Aufkleber abknibbeln. Danke liebes Essence Team, dass es diese Folie gibt 🙂

Folie_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

Der Inhalt

In der Palette ist ein doppelseitiger Pinsel/Applikator, der bei mir voll ignoriert wird. Ich benutze diese Dinger einfach nicht.

Inhalt_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxPinsel2_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxPinsel_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

 Die Palette enthält wie oben schon geschrieben 6 Lidschatten Farben, die schön harmonieren und perfekt für den Alltag sind. Die Lidschatten sind ganz gut pigmentiert, aber ohne Base etwas schwach auf der Brust. Aus diesem Grund habe ich die Lidschatten einmal solo aufgetragen (siehe 1. Swatchfoto) und einmal mit meiner KIKO Eyeshadow Base (siehe 2. Swatchfoto). Man muss beim Auftragen auf dem Auge aber schon etwas schichten um ein intensives Ergebnis zu bekommen. Wer es aber dezent mag fährt mit der Palette sehr gut.

Die Lidschatten sind beim swatchen schön weich und beim Aufnehmen mit dem Pinsel krümelt es nur ganz minimal. Fall Out ist kaum entstanden. Die Lidschatten lassen sich alle sehr gut verblenden.

Inhalt2_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxInhalt4_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_boxSwatches_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box Primer_Swatches_Essence_How_to_make_nude_eyes_Makeup_box

Mein Fazit

Die Verpackung ist einfach zum Knutschen. Ich liebe so verspielte Verpackungen und kann mich daran nicht sattsehen.

Die Lidschatten sind nicht extrem besonders aber man kann damit trotzdem einen tollen Alltags Look schminken. Die Pigmentierung ist gut und die Farben lassen sich auf dem Auge schön intensivieren, je nachdem wie man es mag. Trotzdem würde ich eine Base empfehlen, damit die Farben besser zum Vorschein kommen. Die Qualität der Lidschatten ist top: krümeln nur minimal, lassen sich toll verblenden und halten mit einer entsprechenden Base den ganzen Tag.

Das Einzige was mir hier fehlt ist ein matter heller Ton zum Verblenden. Die Farbe Eye Light Beige eignet sich durch den enthaltenen Schimmer dafür nämlich nicht. Auf Reisen müsste ich somit noch eine andere Palette mit einem enthaltenen Blendeton mitnehmen.

Ich werde nach den anderen Make-Up Boxen auch noch Ausschau halten, denn mich hat diese Palette schon mal überzeugt. 

Wie findet ihr die Essence How to make nude eyes make-up Box?

Unterschrift


Dominika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.