Der Duft hat gesiegt – Lush Haare / Körper / Review

Hallöchen,

ich LIEBE Lush. Ich liebe die Aufmachung der Shops, ich liebe die Verpackung, ich bin faszieniert von den tollen Produkten und der großen Auswahl, die Mitarbeiter sind alle sehr nett und hilfsbereit ….. und die Düfte sind der WAHNSINN.

Obwohl mir die Marke sehr zusagt, habe ich eigentlich verhältnismäßig sehr wenig Produkte von Lush. Ich besitze ein Körperpeeling, ein Gesichtsreiniger, eine Waschpaste (die ich in irgendeiner Box hatte), ein Lippenpeeling und nun auch ein Schaumbad worum es diesem heutigen Post geht. Ach … eine Badekugel habe ich bereits auch getestet. Bisher war ich mit allen Sachen zufrieden wobei ich den Gesichtsreiniger und die Waschpaste noch gar nicht getestet habe. 

Die Badekugel die ich mal hatte, hat mir sehr gut gefallen, allerdings hat diese überhaupt nicht geschäumt. Deswegen wollte ich diesmal ein Schaumbad testen. Gekauft habe ich das The Comforter für 7,25 €. Laut Verpackungshinweis reicht es für ca. 4 Anwendungen. Als Goodie habe ich, auf Nachfrage, eine kleine Probe vom den Conditioner American Cream erhalten.

Lush The Comforter Schaumbad American Cream

Das sagt Lush:

„Wir kennen niemanden, der das Umarmung-in-der-Wanne-Gefühl, das unser sonniges, fruchtiges The Comforter Bad mit seinem Joannisbeerduft verbreitet, nicht liebt. Teil dieses Schaumbad, um zweimal in den Genuss dieser Umarmung zu kommen oder verwende den ganzen Brocken, wenn dein Tag so richtig ätzend war und du so viel Liebe brauchst wie du nur kriegen kannst. Ins einlaufende Badewasser krümeln. Bitte trocken lagern!“

The Comforter Schaumbad riecht schon durch seine Verpackung wunderschön frisch nach Johannisbeere. Es ist fest „gepresst“ damit es vorher nicht schon auseinander fällt. Optisch spricht mich das Teilchen schon mal sehr an. Ein pinker Traum, der noch zudem wunderbar duftet.

Lush The Comforter

Die Anwendung ist sehr einfach. Man bricht sich das gewünschte Stück ab und bröselt es ins einlaufende Wasser. Das Wasser verfärbt sich dann schön pink. Da ich sehr gerne Schaumbildung in der Badewann mag, nutze ich die halbe Portion. Somit reicht es logischerweise nicht für 4 Anwendungen sondern für 2. Man kann das aber so dosieren wie man mag. Die Schaumbildung ist bei der Hälfte schon vollkommen ausreichend für mich.

Was mir wirklich richtig gut gefällt ist der Duft, während und nach dem Baden. Da wir ein kleines Badezimmer haben steht der süße Johannisbeerduft in der Luft und auch nach dem Baden hat man noch Stunden später den Duft auf der Haut und in der Nase. Ich habe auch danach keine Creme mehr verwendet, da es genug gepflegt hat. Meine Haut fühlte sich weich und geschmeidig an.

Als Goodie habe ich den Conditioner American Cream bekommen. Ich wollte den schon immer mal testen und habe bei Lush einfach mal nach einer Probe gefragt. Die Mitarbeiterin war so nett und hat mir ein wenig abgefüllt.

Lush American Cream

American Cream gibt es schon als kleine Flasche mit 100 ml für 7,50 €.

Das sagt Lush:

„Dieser doppelt starke Conditioner hat es schon allein wegen seinem absolut köstlichen Duft zu Ruhm gebracht. Der andere Grund sind seine pflegenden Eigenschaften. Mit frischen Orangen, Erdbeeren und Honig lässt er dein Haar unglaublich weich und glänzend werden. Wir geben noch etwas Muskatellersalbei hinzu, um Kopfhaut und Haar zu klären und beruhigen, und fertig ist unsere göttliche Mischung mit dem berühmten Milchshakeduft. Haare waschen, Conditioner auftragen und sehr gut ausspülen.

Der Duft gefällt mir richtig gut. Es riecht lecker süß und nicht so extrem nach Honig. Ich mag nämlich Honig Geruch überhaupt nicht.

Da ich sehr dickes Haar und viele Haare habe war die Probe leider zu wenig. Ich kann deswegen momentan keine aussagefähige Review darüber schreiben. Da wo ich es angewendet habe fühlten sich die Haare aber nach dem Fönen schön weich an. Ich werde mir also bald die kleine Flasche zulegen wenn alle meine Conditioner leer sind, da mir der Geruch echt zusagt. Den Härtetest wird es dann also später geben.

Demnächst gibt es übrigens eine Review über den Gesichtsreiniger Let the Good Times roll … also abonnieren wenn ihr das nicht verpassen möchtet.

Was könnt ihr empfehlen von Lush?

Unterschrift


Dominika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.